Ecover-Quanten-MedizinDie Quanten-Medizin arbeitet mit patienten- und substanzeigenen Schwingungen und ist daher so exakt wie kaum eine andere Behandlungsmethode. Da alle Erkrankungen mit disharmonischen Schwingungen einhergehen, kann die Quanten-Medizin fast überall mit Aussicht auf Erfolg eingesetzt werden.

Wie funktioniert die Quanten-Medizin?
Wissenschaftler haben es bewiesen: Unser gesamter Kosmos ist ein „Meer von Energien“, in dem sich durch Verdichtung dieser Energie feste Körper gebildet haben, Sterne und Planeten genannt. Einer dieser Körper aus verdichteter Energie ist unsere Erde. Jedoch ist nicht nur sie verdichtete Energie, sondern auch alles andere Materielle auf ihr, einschließlich aller Lebewesen und dem Menschen. Albert Einstein stellte die Äquivalenz (Gleichwertigkeit) von Materie und Energie in seiner berühmten Formel dar: E = mc². Wir sagen: „Geist formt Materie!“

Das bedeutet, dass der menschliche Körper als verdichtete Energie ein elektromagnetisches Feld ist. Dieses Feld stellt sich je nach Art der Untersuchung entweder als elektromagnetische Teilchen (Korpuskel) oder als elektromagnetische Wellen (Schwingungen) dar. Diese Erkenntnis ist für die Medizin von äußerster Wichtigkeit; denn mit ihr konnte ein Durchbruch in eine völlig neue Dimension erreicht werden: Die energetische Medizin.

Das bedeutet, dass der Körper in Diagnose und Therapie von seiner energetischen Seite aus untersucht und behandelt werden kann. Damit ist die Quanten-Medizin in einen Bereich vorgestoßen, der ihr neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten eröffnet (während die konventionelle Medizin immer noch auf der materiellen Ebene verbleibt und alles andere als „unwissenschaftlich“ ablehnt).

Die Quanten-Medizin geht davon aus, dass der menschliche Körper als Energiefeld elektromagnetische Schwingungen abgeben und aufnehmen kann. Die Abgabe und Aufnahme von elektromagnetischen Schwingungen wird in der Quanten-Medizin zur Diagnose des energetischen Zustandes des Patienten sowie zur Organkohärenz und zur Therapie genutzt. Die Energiemuster des Körpers können jedoch auch verändert werden. Dies kann z.B. durch Krankheit oder durch Medikamente geschehen. Tatsächlich verändert jede Beeinflussung des Körpers sein Energiefeld, seien es Energien die für den Körper förderlich sind, seien es Energien, die für den Körper abträglich sind. Die meisten Faktoren können aber sowohl förderlich als auch abträglich für den Körper wirken, je nach Dosis oder Art. Denken Sie bitte an das lebenspendende Sonnenlicht, bei dem ein Zuviel die Haut verbrennen kann, oder an Medikamente, die trotz ihrer Heilwirkung auch immer eine Nebenwirkung erzeugen , oder an kraftspendende Nahrungsmittel, die zugleich auch allergische Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können.

Schwingungen breiten sich im Raum aus, je nach Intensität unterschiedlich weit. Sie können sowohl über Kabel und Elektroden geleitet als auch wie beim Funk gesendet werden. Unser Quantengerät (TimeWaver) sendet Schwingungen mittels „Global-Skaling“ in die ganze Welt zu der betreffenden Person. Umgekehrt kann unser Gerät die therapeutischen Schwingungen des Patienten und von den Allergenen, Medikamenten usw. an den Patienten zurücksenden. Die Quanten-Medizin steuert Heilprozesse durch Informationen!